Titelbild Weltkugel
Titelbild Vertragsunterzeichnung 2
Titelbild Berg Wanderer

Erasmus+ Projekt

Förderhinweis und Haftungsausschluss (Disclaimer)

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

"The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein."

ERASMUS+ PROJEKT

Erasmus+ ist ein Musterprojekt für multikulturelle Begegnungen im Sinne der Demokratie und Menschenrechte. Unter diesem Dach finden Schüleraustauschprojekte genauso statt wie die Teilnahme an internationalen Veranstaltungen, wie dem Menschenrechtesymposium.

Mit dem Ziel:

  • Von der Geschichte lernen - gemeinsam die Zukunft gestalten 
  • in der Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen - St. Georgen!
  • Kompetenzen für PädagogInnen und SchülerInnen stärken 

Durch das Erasmus+ Projekt können neue Beziehungen geknüpft und ältere bestehende vertieft werden. So werden SchülerInnen der Neuen Mittelschule St. Georgen 2018 nach Empoli (Italien) reisen und vice versa, aber auch SchülerInnen aus Katalonien (Spanien) die Bewusstseinsregion besuchen. Ein aktives Zeichen gegen grassierenden Nationalismus und für europäische Partnerschaft, die auf der 20 jährigen Städtepartnerschaft von St.Georgen/Gusen und Empoli aufbaut. 

Engagierte Lehrer und LehrerInnen, MitarbeiterInnen von Erwachsenenbildungsorganisationen und der Kommunen Empoli, Vinci, der Bewusstseinsregion Mauthausen – Gusen – St.Georgen sowie dem Museum für Exil in Katalonien (Spanien) aus Österreich, Italien und Katalonien (Spanien) hat sich vom 8. bis 12. November 2017 getroffen um Großes zu bewirken. Zudem konnte die Gruppe auch am ersten Menschenrechtesymposium teilnehmen. 

Gelebter Austausch, Diskussion und Begegnung tragen dazu bei, Rassismus und Vorurteile in Europa abzubauen und Regionen zu verbinden, die an gemeinsamen Ideen arbeiten. 

Kontakt:
Mag.a Andrea Wahl, MBA
Marktplatz 7, 4310 Mauthausen
0660 229 2906
andrea.wahl@bewusstseinsregion.at
www.bewusstseinsregion.at


ERASMUS+ PROJECT

Erasmus+ is a model project for the meeting of cultures within the context of democracy and human rights. School exchange programmes and participation in international events such as the human rights symposium are included in this.
The aims of Erasmus+ are:

•    Learning from history – together we can shape the future
•    In the Awareness Region of Mauthausen – Gusen – St. Georgen!
•    Strengthening the competence of teachers and students

New relationships can be forged through the Erasmus+ project, as well as strengthening existing ones. With this in mind, students from the Neue Mittelschule St. Georgen will travel to Empoli (Italy) in 2018 and vice versa. Furthermore, students from Catalonia (Spain) will visit the awareness region. This is a sign for European co-operation, which has been developed from the 20 year twinning of St. Georgen/Gusen and Empoli,  and against rampant nationalism

From 8th – 12th November 2017, active teachers, workers from the communes of Empoli, Vinci, and the Awareness Region Mauthausen – Gusen – St. Georgen, as well as the museum for exiles in Catalonia (Spain) and employees from organisations for adult education, from Austria, Italy, and Catalonia (Spain) met in order to make a difference. The group could also take part in the first human rights symposium.

Active exchanges, discussion, and meetings contribute to getting rid of racism and prejudice in Europe, and connecting regions that work on shared ideas and values.

Contact:
Mag.a Andrea Wahl, MBA
Marktplatz 7, 4310 Mauthausen
0660 229 2906
andrea.wahl@bewusstseinsregion.at
www.bewusstseinsregion.at

Bewusstseinsregion

Mauthausen-Gusen-St.Georgen

Sitz: Marktplatz 7, 4310 Mauthausen

Zustelladresse/Büro: Gewerbestraße 7, 4222 St. Georgen/G.


T: 0043 699 16886513
E: sekretariat©bewusstseinsregion.at