Titelbild Statuen
Titelbild 2 Gesichter weiblich
Titelbild Menschenrechte
Titelbild 2 Gesichter Jugendliche
Titelbild Pusteblume
Titelbild 2 Gesichter männlich

Workshop 4: "Jede/r hat ein Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit"

Jörg Weiß Gerhard Honauer Josef Landerl

Neue Mittelschule Mauthausen

07.11.2020
14:00 - 16:30

Informationen zur Veranstaltung

In diesem Workshop möchten wir die Frage bearbeiten, wie eine

demokratische Gesellschaft mit kriminellem Verhalten umgehen sollte und

welche Sanktionen und Maßnahmen es aktuell gibt.

Unser Ziel ist es, straffällig gewordene Menschen sozial nicht auszugrenzen, sondern in die Gesellschaft zu integrieren.
Unserer

Erfahrung nach ist soziale Ausgrenzung kein taugliches Mittel zur

Vermeidung von Kriminalität. Dagegen ermöglicht die Stärkung der

sozialen Kompetenz und der Fähigkeit Problemlagen zu erkennen und zu

artikulieren soziale Lernprozesse für Betroffene und die Gesellschaft.

So

hilft NEUSTART Rückfalls-Kriminalität vorzubeugen und leistet damit

einen wesentlichen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit sowie zum Schutz

potenzieller Opfer. Straffälligenhilfe und Opferhilfe sind keine

Gegensätze, sondern stehen zueinander im Verhältnis notwendiger

Ergänzung. Nur so kann das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der

Person in einem hohen Maß gewährleistet werden.

Wo?

Neue Mittelschule Mauthausen

Preis

€ 16

Verfügbare Plätze

22

Freie Plätze

21

Vortragende/r

Verfügbar in Sprachen

  • deutsch

Bewusstseinsregion

Mauthausen-Gusen-St.Georgen

Sitz: Marktplatz 7, 4310 Mauthausen

Zustelladresse/Büro: Haus der Erinnerung, Marcel-Callo-Straße 3, 4222 St. Georgen / Gusen


T: 0043 699 16886513
E: sekretariat©bewusstseinsregion.at